Inhalt


Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Kennwort vergessen?


Freie Schulen mssen sein

Adressen

Sonstiges

Willkommen auf den Seiten der AGFS

Jahrestagung der AGFS 2016

Am 03.09.2016 10.30 Uhr fand in der Christlichen Schule Dresden-Zschachwitz, das jährliche Treffen der Mitglieder der AGFS erfolgreich statt.

Auf der Tagesordnung standen:

1. Vorstellung der gastgebenden Schule sowie von Schulneugründungen mit dem Schuljahr 2016/17
2. Bericht über die Arbeit der AG, Rechtslage nach der Novelle des Gesetzes über Schulen in freier Trägerschaft, Verfassungsbeschwerde wegen der Nichtberücksichtigung des Schulgeldausgleichs nach der außerordentlichen Mitgliederversammlung, Arbeit der Landesarbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände von Schulen in freier Trägerschaft in Sachsen (Dr. K. Schneider)
3. Rechtsfragen (RA M. Sträßer)
4. Aussprache und Beschluss der nächsten Aufgaben, Gestaltung der weiteren Arbeit
5. Absicherung der Geschäftsstelle der AGFS
6. Finanzbericht 2015/16 (s. Anlage), 
7. Verschiedenes

Das Protokoll finden angemeldete Mitglieder hier->

Verfassungbeschwerde eingereicht

Pünktlich zum Abgabetermin hat die Kanzlei Sträßer - Rehm - Barfield wie geplant Verfassungsbeschwerde eingelegt. Zur Jahrestagung am 3.9.2016 gibt es mehr Infos. Bis dahin können Mitglieder (bitte anmelden) hier die eingereichte Fassung lesen.

Regionalgruppe Oberlausitz trifft sich

Die Regionalgruppe Oberlausitz der AG Freier Schulen Sachsens trifft sich zu ihrer nächsten Beratung am Mittwoch, dem 8.6.2016 um 17 Uhr. Gastgeber ist diesmal die Freie Mittelschule in Rietschen (www.fsrietschen.de).

Ein Tagesordnungspunkt wird die Neuwahl des Sprechers.

 

Freie Schulen bzw. Schulträger im SBA-Bezirk Bautzen die Interesse haben in den Nachrichtenverteiler der Regionalgruppe aufgenommen zu werden senden bitte eine entsprechende Nachricht an Christian Zimmer, den Sprecher dieser Gruppe: ChristianZimmer@schkola.de

 

 

 

Sachsens Spitzenverbände der Freien Schulen schließen sich zur Landesarbeitsgemeinschaft zusammen

Anfang Dezember haben sich Sachsens Spitzenverbände der Schulen in freier Trägerschaft zu einer Landesarbeitsgemeinschaft (LAGSFS) zusammengeschlossen. Zu ihrem ersten Vorsitzenden wählte die Landesarbeitsgemeinschaft dabei Wilfried Lenssen. Der Ordinariatsrat leitet die Schulabteilung des Bischöflichen Ordinariats in Dresden.

Zum Gründungsgedanken der Arbeitsgemeinschaft erläutert er: „Unsere Hauptanliegen bestehen in einer guten, gegenseitigen Information und dem gemeinsamen Eintreten für unsere Interessen. Außerdem wollen wir bei der Verwirklichung unserer Vorhaben eng zusammenarbeiten.“ Durch den Zusammenschluss sei in Sachsen ein Gremium entstanden, das bei den Allgemeinbildenden und Berufsbildenden Schulen sowie im Förderschulbereich die weitaus meisten Schulen in freier Trägerschaft umfasse. „Ein wesentlicher Charakterzug der Sächsischen Verfassung besteht mit Blick auf das Schulwesen darin, dass Schulen in öffentlicher und in freier Trägerschaft einander gleichgestellt sind. Wir sehen unseren Auftrag auch darin, Sachsens Kultusministerium als kompetenter Ansprechpartner bei allen Fragen zur Ausgestaltung dieses Anliegens zur Verfügung zu stehen“, so Wilfried Lenssen.

Der Vorsitz wechselt im zweijährigen Turnus reihum zwischen den Vertretern der Mitgliedsverbände. Die Geschäftsführung übernimmt dabei jeweils der Spitzenverband, dem der Vorsitz angehört. Aktuell liegt die Geschäftsführung der Landesarbeitsgemeinschaft also beim Bistum Dresden-Meißen.

Die Landesarbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände von Schulen in freier Trägerschaft in Sachsen hat als Landesverband auch die Vertretung in der Bundesarbeitsgemeinschaft der Schulen in Freier Trägerschaft übernommen.

 

 

Information zum Manipulationsvorwurf

Nur für eingeloggte Mitglieder.

 

 

AGFS Jahrestagung 2015

Die AGFS lud am 19. September 2015 zur Jahrestagung nach Leipzig ein.

Eingeloggte Nutzer finden auch alle wichtigen Informationen dazu.

 

 

Tag der Freien Schulen

Am 18. September 2015 fand erstmalig bundesweit der Tag der Freien Schulen statt.

Weitere Informationen dazu unter www.tagderfreienschulen.de

 

Neues Gesetz von CDU und SPD verabschiedet


Am 8. Juli wurde im Landtag die Novelle des Gesetzes für Schulen in  freier Trägerschaft verabschiedet. Die AGFS zeigte sich enttäuscht vom Ergebnis, auch wenn es ab 1. August eine finanzielle Verbesserung geben wird. "Es ist nur ein halber Schritt in die richtige Richtung", sagt Dr. Konrad Schneider, Sprecher der AGFS. Freie Schulen werden auch weiterhin nicht auf Schulgeld verzichten können, weil Personal- und Sachkosten weiter deutlich hinter den Ausgaben für öffentliche Schulen liegen. Juristische Schritte werden geprüft.

 Hier finden Sie die Pressemeldung der AGFS sowie die Beschlussempfehlung.

 

 

Weiterbildungs-Angebot: Zertifikatskurs für Lehrer – Evangelische Religion

Das Landeskirchenamt Sachsen bietet für Lehrer und Lehrerinnen die Möglichkeit, an einer berufsbegleitenden Weiterbildung teilzunehmen, die sie befähigt, das Fach Ev. Religion zu unterrichten. Der Kurs umfaßt die Erteilung der Vokation durch die EVLKS. Das TPI Moritzburg hat die Konzeption für den Zertifikatskurs erstellt, der mit dem SMK abgestimmt wurde.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Zertifikatskurs Ausschreibung

Zertifikatskurs Bewerbungsinformationen

 

 

Kundgebung vor dem Landtag am 10. Juni 2015

Unter dem Motto „GUTE SCHULEN FÜR ALLE! Für ein verfassungsgemäßes Gesetz der Schulen in freier Trägerschaft“ fand am 10. Juni 2015 vor dem sächsischen Landtag in Dresden eine Kundgebung statt. Rund 4000 Schüler, Lehrer und Eltern aus ganz Sachsen waren dabei. Sie forderten die Umsetzung des Verfassungsgerichtsurteils und kritisierten den aktuellen Gesetzentwurf. Auch Politiker kamen spontan aus dem Landtag heraus uns sprachen auf der Bühne wie z.B. Cornelia Falken.

 

 

 

Landtagsdebatte am 17.4.15

Während im Landtag Experten das neue Gesetz zur Finanzierung freier Schulen diskutierten, demonstrieren hunderte Lehrer, Eltern und Schüler freier Schulen vor dem Landtagsgebäude gegen die Pläne der Landesregierung.  Die Anhörung verfolgten sehr viele Zuhörer, darunter auch mehrere Schulklassen. Laut Landtagssprecher Ivo Klatte hat es einen solchen  Andrang seit Jahren nicht gegeben.

15 Sachverständige hörte der Schulausschuss an. Das geplante neue Schulgesetz sieht vor, dass freie Schulen im kommenden Jahr 327 statt bislang 255 Millionen Euro vom Freistaat erhalten sollen. Damit wird aber nur eine Zuschussquote von 75% erreicht. Prof. Dr. Hufen sieht erhebliche Zweifel, ob dieser Gesetzentwurf die Verfassungsmäßigkeit erreicht. Die freien Schulen fordern eine geleichberechtige Finanzierung wie staatliche Schulen. Freie Träger kündigten an, gegen das neue Gesetz zu klagen. Insgesamt 9 der 15 Experten wiesen den Gesetzentwurf zurück.

Ist das neue Gesetz verfassungskonform ?

 

STELLUNGNAHMEN:

Stellungname der AGFS

Stellungnahme der Evangelischen Schulstiftung

Stellungnahme des Verfassungsrechtlers Hufen

Stellungnahme des Wirtschaftsprüfers u. Steuerberaters Vogelbusch

 

Eine kurze Zusammenfassung finden Sie hier:

http://www.mdr.de/sachsen/finanzierung-freie-schulen-landtag100.html

 

Weitere Veröffentlichungen in der Presse/ TV finden Sie hier:

http://freie-schulen-sachsen.de/Presse Allgemein

 

 

Reaktionen zum Aktionstag am 15.4.

Mehr als 70 freie Schulen aus Sachsen haben sich am Aktionstag beteiligt und mit direkten Worten und kreativen Ideen gezeigt, was sie vom neuen Gesetz für freie Schulen halten. Die Botschaft war u.a. "Für ein gerechtes und gleichberechtigtes Miteinander öffentlicher und freier Schulen",„Gleiches Geld für gleiche Leistung!“. "Für faire finanzielle Regelung per Gesetz".

Die Teilnehmer finden Sie hier:

www.ja-zu-freien-schulen.de/flashmob-1504.html


Feedback:

Artikel SZ vom 14.04.2015

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.777551549024637.1073741847.3962334

www.lr-online.de/regionen/hoyerswerda/Freie-Schulen-fordern-Gleichberechtigung;art1060,4953904
 

 

 

Reaktionen zum Gesetzentwurf vom 25.3.2015

Die AGFS lehnt den vorgestellten Gesetzentwurf ab, der am Mittwoch vom Kabinett beschlossen wurde. Die Träger sollen im kommenden Jahr statt der bislang vorgesehenen 255 Millionen Euro 327 Millionen Euro erhalten. In den beiden Folgejahren steigen die zusätzlichen Mittel um 74 Millionen beziehungsweise 75 Millionen Euro.

Stellungnahme von Schulleitern

Artikel der Sächsischen Zeitung
www.sz-online.de/sachsen/freistaat-will-freien-schulen-millionen-euro-mehr-zahlen-3066884.html

Sie finden Informationen des SMK zum neuen Gesetz unter dem folgenden Link: www.schule.sachsen.de/18394.htm

 

 

Informations-Flyer

Hier finden Sie einen aktuellen Flyer als Argumentationshilfe für Abgeordnetengespräche, Gespräche mit Lehrern und Eltern.

Flyer – Gleichberechtigung freier und öffentlicher Schulen

 

 

Stellungnahmen zum Gesetztentwurf

Die AGFS sowie die anderen Spitzenverbände der Schulen in freier  Trägerschaft haben zu dem vorläufigen Regierungsentwurf Stellung  genommen und einheitlich eingeschätzt, dass sie diesen Entwurf als  nicht verfassungskonform bewerten. Die Stellungnahmen finden Sie  nachstehend.

Stellungnahme-RegierungsentwurfGBM-BerichtStellungnahme-VogelbuschGutachten-HufenDestatisPresse-Mitteilung-AGFSStellungnahme-BistumStellungnahme-DPWVStellungnahme-Ev. LandeskircheStellungnahme-LERStellungnahme-VDPStellungnahme-VSBIStellungnahme-LAG der sächsischen Waldorfschulen

 

 

Mitgliederversammlung am 13.1.15

Am 13. Januar fand eine außerordentlichen Mitgliederversammlung der AGFS statt. 
Dabei wurde der aktuelle Gesetzentwurf, insbesondere die finanziellen Aspekte und juristischen Konsequenzen ausführlich dargestellt. 

Hier finden Sie alle Informationen dazu.

 

 

Gesetzentwurf

Hier finden Sie den Gesetzentwurf sowie weitere Materialien.
Die AGFS ist bis 30.1. zur Stellungnahme aufgefordert.

Infografik freie Schulen,   Rechtliche Bewertung

Diese Dokumente sind nur für eingeloggte Mitglieder lesbar.

Finanzielle Folgen,  Sollkostenformel,  Prognose,  Begründung  SächsFrTrSchulG 12-12-2014,  EntwUrf  SächsFrTrSchulG 12-12-2014,  Synopse  SächsFrTrSchulG 12-12-2014

 

 

Termine

VdP-Seminare: 

 

Aktuelle Informationen unter www.privatschulen-sachsen-thueringen.de/seminare